Hava Kohav Beller

(Read in English)

Hava Kohav Beller ist eine Filmemacherin mit Wurzeln im Theater. In Deutschland geboren und in Israel aufgewachsen, kam sie in die USA und studierte an der Juillard School in New York, wo sie heute lebt und arbeitet.

Für ihren Film The Restless Conscience (Das Ruhelose Gewissen), dessen Herstellung neun Jahre dauerte, erhielt sie mehrere Auszeichnungen. 1992 wurde The Restless Conscience für einen Academy Award (Oscar) in der Kategorie Best Documentary Feature nominiert.

1993 wurde Ms. Beller durch den Bundespräsidenten Richard von Weiz-säcker mit dem Großen Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen kamen von der Petra Foundation des American Institute of Arts and Sciences, von der American Film and Video Association und von Women in Film, L.A. Ms. Beller erhielt auch den Golden Eagle Award.

The Restless Conscience wurde im Walter Reade Theatre, Lincoln Center, New York am 7. Februar 1992 uraufgeführt und später im Quad Cinema gezeigt. Seither war der Film in Kinos überall in den Vereinigten Staaten zu sehen (u. a. in Washington, D.C., Los Angeles, San Francisco, Boston, Houston, Seattle), und er wurde von PBS landesweit im Fernsehen ausgestrahlt.

Er wurde in Großbritannien, Rußland, Polen, Frankreich, Belgien, Dänemark der Schweiz,, Österreich, Deutschland, Finnland, Portugal, Italien, Australien, Japan, Taiwan, Haiti, Israel, der Türkei, Jordanien, Latein-amerika und Afrika gezeigt. Er war auch in Irland, Canada, Neuseeland und Indien zu sehen. The Restless Conscience wird im föderalen Bildungswesen in Deutschland und in Australien eingesetzt und an amerikanischen Universitäten und Colleges gezeigt. Anschließend an die Aufführungen beantwortet Ms. Beller häufig Fragen aus dem Publikum.

In diesem ihrem ersten Dokumentarfilm befaßt sich Ms. Beller eingehend mit dem Naziterror und mit denen, die ihn im eigenen Land bekämpften.

Der Film ist in dreizehn Sprachen übersetzt worden und befindet sich derzeit im Verleih im In- und Ausland.